*** ARCHIV ***
Berichte Gemeindeleben

Berichte aus den Jahren

> 2020

> 2019

> 2018

> 2017

> 2016

Aktuelle Meldungen

* Hinweise zur Durchführung der Gottesdienste während der Corona-Pandemie: *
02.10.2021 - Hier finden Sie die aktuellen Hinweise zu Maßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie sowie Hinweise zu den Gottesdiensten.
Kindersachenflohmarkt
06.10.2021 - Online-Shopping-Week
Zu Erntedank: Kunstwerk aus Saatgut
03.10.2021 - St. Simon und Judas in Hennef Mitte

Gottesdienste

Sonntag, 17. Oktober 2021
Hl. Messe
Hl. Messe
Hl. Messe
Dienstag, 19. Oktober 2021
Hl. Messe

Archiv - Berichte aus dem Gemeindeleben 2020

Hier finden Sie die Berichte aus dem Jahr 2020...

 

 

 

27.12.2020

"Trinkt die Liebe des heiligen Johannes"

Segnung des Johannesweins

"Das Fest des hl. Johannes entfällt in diesem Jahr." - Aber nicht bei mir, sagt Pfarrer Müller. Auch wenn das Fest des heiligen Apostels und Evangelisten Johannes dieses Jahr durch das Fest der Heiligen Familie verdrängt wird, haben wir am 27.12. in der Messe in Scheiderhöhe den Johanneswein gesegnet. Da die übliche Agape und gemeinsame Verkostung des Johannesweins am Ende der Messe durch Corona nicht möglich ist, gab es kleine Flaschen für alle zum mitnehmen.

 

 

 

Fotos ►

IMG_2354 IMG_2358

24. Dezember 2020

„Da brennt noch ein Licht am Himmel, da ist noch Wer!“

Open-Air-Familienchristmette in Donrath

„Da brennt noch ein Licht am Himmel, da ist noch Wer!“ - Dieses Thema wurde vom Familienmesskreis Donrath als symbolische Aussage gegen die Dunkelheit und die Ängste in der Coronazeit aufgegriffen. Mit Unterstützung durch unseren Pastoralreferenten und den aufmunternden Worten des Seelsorgeteams wurde dann sogar eine „Open-Air-Familienchristmette“ auf dem Parkplatz der Donrather Kirche möglich.

 

Illuminiert in den Farben Rot und Weiß bot die Kirche einen stimmungsvollen Hintergrund für die angemeldeten 95 Teilnehmer.

Die sicherlich gerechtfertigten Sorgen des Ordnungsamtes wurden durch ein umfangreiches Hygiene- und Sicherheitskonzept bedacht und konnten Dank des ausgesprochen disziplinierten Verhaltens der Teilnehmer auch perfekt umgesetzt werden. Jeder hatte einen, ihm namentlich zugewiesenen Platz, der wegen des zunächst noch vorhandenen Regens durch „Mülltüten“ geschützt wurde.

Pünktlich setzte dieser zu Beginn des Krippenspieles aus, so dass die Akteure, coronagerecht getrennt, auf trockenen Strohballen sitzen konnten.

 

Innerlich tief berührt empfanden wir diesen Gottesdienst als eine Bestätigung für unser Thema.

Diese Feier zu Christi Geburt wurde als Zeichen der Hoffnung für uns und alle Menschen gefühlt.

Und gegen das Licht der Welt ist auch Corona machtlos.

 

Danken wir Gott, der uns den Mut und die Zuversicht schenkte, diesen Weg zu wagen.

(E. Harth)

 

 

Dezember 2020

Und sie fanden das Kind...

Krippe in St. Mariä Himmelfahrt, Neuhonrath

 

 

 

Fotos ►

Dez.2020: Licht Dez.2020: Viele Weihnachtssterne

Dezember 2020

Weihnachtliche Impressionen

aus St. Franziskus Xaverius, Lohmar-Heide

 

 

 

Dezember 2020

Lebendiger Adventskalender

Gedanken, Erzählungen und Gebete

Lebendiger Adventskalender: Einladung zu Gedanken, Erzählungen und Gebeten.

4. Dez: Fest der Heiligen Barbara - Offene Kirche Wahlscheid
8. Dez.: Mariä Empfängnis (Familie Bois)
8. Dez.: Mariä Empfängnis (Familie Bois)
10.12.: lebendiger Adventskalender, Pastoralbüro Lohmar
10.12.: lebendiger Adventskalender, Pastoralbüro Lohmar
11.12.: Adventsfenster der köb
19.12.: Bauernhof Hoeck
19.12.: Bauernhof Hoeck

 

 

 

Fotos ►

Liebesboschaft2 Liebesboschaft3

22.12.2020

Liebesbotschaft

Letzter der vier Termine "30 Min. in der Adventszeit"

Gestern hat die letzte Andacht zum Thema   LIEBESBOTSCHAFT   in der Kirche St. Johannes stattgefunden. 
Hoffentlich konnten die vier thematischen Einheiten in dieser Adventszeit den Teilnehmern ein bisschen helfen, sich innerlich auf die Ankunft des Herrn, vorzubereiten.

 

 

 

 

21.12.2020

Das Friedenslicht aus Bethlehem

Pfadfinder überreichen Friedenslicht an Bürgermeisterin

Das Friedenslicht aus Betlehem hat gestern unsere Bürgermeisterin Claudia Wieja erreicht. 
Überreicht wurde das Friedenslicht von den Pfadfindern Justin Scheuenstuhl und Maximilian Wiemer.

 

 

 

Fotos ►

Weinachtspakete2 Weinachtspakete3

Dezember 2020

Weihnachtspaketaktion

des SKM bei der Lohmarer Tafel

Bei der Lohmarer Tafel ist die Weihnachtspaketaktion des SKM zum 13. Mal durchgeführt worden. Insgesamt sind 241 Pakete mit sehr hochwertigem Inhalt gespendet worden. 
Zusätzlich sind dieses Jahr noch 100 Weihnachtstüten an die Tafelnutzerinnen und Tafelnutzer ausgeben worden, die vom Bauerngut Schiefelsbusch (Familie Trimborn) gespendet wurden. 
Für alle Spender*innen ein herzliches vergelt's Gott!

 

 

 

20.12.2020

"Josef, lieber Josef mein"

Gedanken um den Hl. Josef mit Musikbegleitung

Eindrück aus der heutigen Andacht in Kreuzerhöhung ...

 

 

 

 

13.12.2020

Der Friede überwindet Grenzen

Das Friedenslicht aus Betlehem ist angekommen

Das Friedenslicht aus Betlehem ist am Abend des 13. Dezember in Lohmar angekommen. Unter Einhaltung der Corona-Regeln haben die Pfadfinder aus Neuhonrath auf der Pfarrwiese einen Wortgottesdienst gefeiert. 
Es war eine sehr schöne Atmosphäre und trotz Kälte und Abstände haben die Pfadfinder Wärme und Gemeinschaft erlebt.

 

 

 

 

11.12.2020

Hoffnungszeichen

Zweiter der vier Termine "30 Min. in der Adventszeit"

HOFFNUNGSZEICHEN   -

 

das war das Thema der gestrigen Andacht in St. Johannes in dieser Adventszeit.

…und was lässt Dich hoffen?


Der nächste Termin ist am 15. Dezember wieder um 18:00 Uhr in der Kirche St. Johannes. 

Herzliche Einladung!  

 

 

 

 

10.12.2020

Gottesdienst für unsere Messdiener

Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt.

Heute Abend fand in der Kirche St. Bartholomäus in Wahlscheid der zweite Gottesdienst mit den Messdienern unserer Gemeinde statt.
Thema des Gottesdienstes war: "Ihr seid das Salz der Erde. Ihr seid das Licht der Welt". 
Es war schön, dass viele Messdiener wieder dabei waren, um sich innerlich auf die Ankunft Jesu vorzubereiten.

 

 

 

 

07.12.2020

Projekt "neue Heizungsanlage" erfolgreich abgeschlossen

Sanierung der Heizungsanlage in Kreuerhöhung, Scheiderhöhe

Was lange währt, wird endlich gut: am 7. Dezember erfolgte endlich die Schlußabnahme der neuen Heizungsanlage in unserer Kirche Kreuzerhöhung (Scheiderhöhe). In Betrieb ist die Heizung zwar schon länger, aber es waren noch Restarbeiten zu erledigen, die nunmehr abgeschlossen sind. Es war ein langer Weg von der ersten Antragsstellung beim Erzbistum Köln im Mai 2018 bis zur Abnahme heute. Aber es hat sich gelohnt. Wir heizen umweltfreundlich mit Nahwärme und besitzen derzeit eine der modernsten Heizungsanlage, wie die Stabsstelle Umweltmanagement beim Erzbistum Köln erst unlängst bestätigte. Auf den Fotos ist die neue, moderne Anlage zu sehen.

 

 

 

 

 

06.12.2020

Hoher Besuch am Nilolaustag

Bischof Nikolaus besucht die Lohmarer Gottesdienste

Am Nikolaustag gab es hohen Beusch: Bischof Nikolaus besuchte die Lohmarer Gottesdienste  - eine schöne Überrachung für Groß und Klein.

 

 

 

 

 

 

03.12.2020

Besinnliche Stimmung

Lichtermesse in Kreuzerhöhung

Besinnliche Stimmung in der Abendmesse in Scheiderhöhe.

 

 

 

01.12.2020

Sternstunde

Erster der vier Termine "30 Min. in der Adventszeit"

Gestern Abend hat der erste von vier Terminen in der thematisch beleuchteten Kirche St. Johannes Lohmar zum Thema "Sternstunde" stattgefunden, um den Alltag zu unterbrechen um sich innerlich in dieser besonderen Adventszeit 30. Min. mit Texten, Liedern und kleinen Impulsen auf die Ankunft des Herrn vorzubereiten. 
Der nächste Termin ist am 11. Dezember wieder um 18:00 Uhr in der Kirche St. Johannes. 
Herzliche Einladung! 

 

 

 

 

01.12.2020

Ehrenamt des Monats

Pfarrbesuchsdienst erhält Auszeichnung der Stadt Lohmar.

Die Stadt Lohmar vergibt die Auszeichnung „Ehrenamt des Monats“ im Dezember an unseren Pfarrbesuchsdienst und das - wie wir finden - vollkommen zu Recht.


Viele Frauen und Männer unserer Gemeinde investieren seit Jahren ihre Freizeit für Andere, insbesondere für unsere älteren Mitmenschen. Sie besuchen die Senioren dreimal jährlich, bringen Freude, ob an Geburtstagen, Weihnachten oder Ostern. Ihre Besuche werden freudig erwartet und stellen für viele Lichtpunkte im Leben dar.


Haben Sie Lust, mitzumachen? Das Team des Pfarrbesuchsdienst freut sich über Ihre Unterstützung. Es möchte gerne weiterwachsen, um möglichst alle Senioren in unserer Gemeinde regelmäßig besuchen zu können.
Bei Interesse nehmen Sie gerne die entsprechende Postkarte, die an den Kircheneingängen ausliegt mit. Dort finden Sie alle weiteren Informationen und die Kontaktdaten. Selbstverständlich können Sie mich auch gerne anrufen.


Ihre Engagementförderin
Nathalie Welzel
Handy: 0176/6438 3541

 

 

 

Fotos ►

2020-12_kfd_2 2020-12_kfd_3

Dezember 2020

Weihnachtsgruß und Kerze "St. Johannes"

kfd Lohmar

Ein besonderer Weihnachtsgruß von und für die kfd Lohmar in einer besonderen Zeit.

 

 

 

 

 

 

 

 

29.11.2020

Seminarist in Ausbildung

Wir begrüßen Jan Schönthaler in Lohmar

Am 29.11. haben wir in der Hl. Messe um 11:00 Uhr in Lohmar Jan Schönthaler begrüßt, der in der kommenden Zeit seine praktische Ausbildung bei uns in der Pfarrei machen wird.

 

Wir wünschen ihm für seine Zeit hier gute Erfahrungen und Gottes Segen.

 

 

 

 

November 2020

Wenn die Lieder verstummen

Der Kirchenchor St. Cäcilia Neuhonrath im Ausnahmezustand

Ein Chorjahr, das keines war, neigt sich dem Ende zu.

Kein mehrstimmiges Halleluja zu Ostern, kein feierliches Gloria zur Erstkommunion, keine Festgesänge zu Pfingsten und zur Fronleichnamsprozession, kein kölsche Meß zur Kirmes, kein herbstliches Konzert mit anschließendem Umtrunk, kein Cäcilienfest für und mit dem Chor, und dann das noch … Weihnachten ohne „Transeamus usque Bethlehem“ Gesang in St. Mariä Himmelfahrt in Neuhonrath und Kreuzerhöhung in Scheiderhöhe.

Kein „Frohe Ostern“ und „Frohe Pfingsten“, kein „Frohe Weihnachten“ und keine Umarmungen.

Kein Applaus.

Ein Chorjahr, das keines war.

 

Das einzige Chorereignis 2020 waren die beiden Karnevalssitzungen. Begriffe wie Sars-Cov-2, Corona und Covid-19 waren unbekannt und so wurde dem Frohsinn freien Lauf gelassen. Dann aber geschah alles ziemlich schnell.  Kurz nach Karneval war die Welt plötzlich eine ganz andere. Das Virus schlug zu und das öffentliche und soziale Leben wurde von den Behörden stark eingeschränkt. So hatte auch der Chor-Vorstand schon frühzeitig die Proben ausgesetzt noch bevor die ersten Verordnungen wirksam wurden. Leider war es notwendig. Denn auch im Chor waren einige Sängerinnen und Sänger an Covid-19 erkrankt. Gott-sei-Dank sind alle wieder genesen.

 

So ganz stumm blieb der Chor dann doch nicht. Unter dem Chorleiter Stephan Kümmeler werden seit Mai, Internet sei Dank, wöchentliche Onlineproben durchgeführt. Immer stimmenweise an verschiedenen Terminen, mal Bass, mal Tenor, mal Alt und Sopran. Das ersetzt nicht die Qualität der Präsenzproben und schon gar nicht das zwischenmenschliche Wirken des Chores aber es ist das mindeste das der Chor machen kann um gesanglich fit zu bleiben. Nicht alle nehmen daran teil denn nicht jedes Mitglied kann sich mit Onlineproben anfreunden oder ist technisch nicht in der Lage dazu. Aber es ist das maximale was Stephan Kümmeler derzeit anbieten kann. Und das macht er mit sehr viel Engagement und Freude.

 

Und dann gibt es noch die Hoffnung. Hoffnung auf Impfstoffe und einem Ende der Pandemie irgendwann in 2021. Wann der Chor wieder zur Probe in die „Alte Schule“ in Neuhonrath kann ist offen. Aber man darf hoffen, dass wieder Halleluja und Gloria in den Kirchen erklingen und zu Weihnachten 2021:

Transeamus usque Bethlehem
et videamus hoc verbum quod factum est.
Mariam et Joseph et Infantem positum in praesepio. 

Gloria in excelsis Deo,
et in terra pax hominibus.

 

Lasst uns nach Bethlehem gehen
und sehen dieses Wort, das geschehen ist.
Maria und Josef und das Kind, das in der Krippe liegt. 

Ehre sei Gott in der Höhe,
und auf Erden Friede den Menschen.

(Lothar Mies)

 

 

 

17.10.2020

"Das hat gut getan" nach so langer Zeit!

Wallfahrt der kfd-Lohmar

"Das hat gut getan" nach so langer Zeit! Das war die Meinung der Lohmarer Pilgerinnen. Die kfd-Lohmar hat mit Mundschutz und Abstand eine Wallfahrt durchgeführt. Fuß- und Autopilger machten sich auf den Weg zur "schmerzhaften Mutter" nach Birk, um gerade in dieser Zeit die Fürsprache der Gottesmuttter zu erbitten. Zur Zeit ist es für viele besonders wichtig, die Nähe und den Zusammenhalt einer Gruppe zu spüren.

 

 


Oktober 2020

Es fehlte schon seit einiger Zeit

Neues Gewand für St. Johannes

In Lohmar fehlte schon seit einiger Zeit ein Messgewand in weiß für Feiertage und Feste: wir freuen uns, dass Monika Bois jetzt ein solches Gewand nicht nur selber entworfen, sondern auch in mühevoller Handarbeit angefertigt hat.

 

Herzlichen Dank an Frau Bois für diese wunderbare und gelungene Arbeit, an der hoffentlich viele Freude haben werden!

 

 

 

3./4. Oktober 2020

Reich geschmückte Erntedankaltäre

Erntedank 2020

An diesem Wochenende haben die Menschen Ihren Dank in den verschiedenen Erntedankmessen in unseren Gemeinden zum Ausdruck gebracht. Die reichhaltig geschmückten Erntedankaltäre sind eine schöne Tradition, die auch bei uns gepflegt wird. Hier einige Bilder aus unseren Kirchen.

Wir danken Dir, Gott,

dass wir füreinander säen und ernten können.

 

Wir danken Dir, Gott,

dass wir ernten dürfen,

was Du durch Deinen Sohn gesät hast.

awe

 

 

 

24. September 2020

Informationen und Diskussion zum Pastoralen Zukunftsweg

Seelsorgebereichsforum in Lohmar

Im Pfarrzentrum Lohmar hat am 24. September ein Seelsorgebereichsforum mit Informationen und Diskussionen bezüglich des Pastoralen Zukunftsweges stattgefunden. Die Referentin für Jugendhilfe und Schulen vom Erzbistum Köln, Katja Birkner, hat den Abend moderiert. Über 40 Personen unserer Gemeinde haben daran teilgenommen. Die Vertreter der verschiedenen Arbeitsfelder des Pastoralen Zukunftsweg im Erzbistum Köln waren per Videoschalte präsent und haben auf Fragen aus den zeitgleich stattfindenden 32 Seelsorgebereichsforen geantwortet.

 

Weitere Informationen zum Pastoralen Zukunftsweg finden Sie unter: www.zukunftsweg.koeln

 

 

 

 

Fotos ►

Kreativwerkstatt2

11. September 2020

Kreativwerkstatt mit Abstand

im katholischen Familienzentrum

Am Freitag , 11.9.2020 fand im Katholischen Familienzentrum eine besondere Kreativwerkstatt statt. 
Auch mit Abstand zueinander hatten die Teilnehmer-Kinder und ihre Eltern, bzw. Großeltern großen Spaß und einen schönen Nachmittag. 
In einer Massage-Geschichte, erfuhren die Kinder von der Regenbogenfee, wie sie ihren Freund Pinselke kennenlernte und sie gemeinsam die Welt bunter machen. Diese wurde anschließend mit Klang- und Rhythmus-Instrumenten vertont, aufgenommen und nach Bearbeitung allen Familien nach Hause geschickt. 
Zudem bastelten sie aus vielerlei bunten Dingen, wie Knöpfen, Federn, Perlen, Stöckchen, Filz und vielem mehr ein buntes Regenbogen-Mobile zum mit nach Hause nehmen.

 

 

 

 

Fotos ►

202009kfdBirk2 202009kfdBirk3

September 2020

90 Jahre mit Frauen und für Frauen

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) in Birk feiert Geburtstag

„Wie toll war es,  dass die Kirche bis auf den letzten Platz gefüllt war“, so war es noch dem Festgottesdienst immer wieder zu hören. Natürlich waren damit nur die gekennzeichneten Plätze in dieser Corono-Zeit gemeint. Ute Bauschke, Vorstandsvorsitzende der kfd in Birk, konnte auch Elisabeth Bungartz begrüßen, die als Diözesanvorsitzende die die Frauen ermunterte, auch in Zukunft dabei zu sein, wenn in Deutschland rund 500.000 Frauen die Stimme für Frauen erheben. „Wir sind nicht mehr der Mütterverein wie vor 90 Jahren. Wir haben uns zu einem Frauenverband entwickelt, dessen Stimme bei kirchlichen und gesellschaftlichen Meinungen und Entscheidungen gefragt ist: „So ist es auch dem Engagement unserees Verband zu verdanken, dass Erziehungs- und Pflegearbeit schon seit einigen Jahrzehnten rentenwirksam ist. Auch in Zukunft werden wir als kfd  Verantwortung übernehmen.

 

 

 

 

August 2020

Erstkommunionfeiern in unserer Pfarrei


„Lange musstet ihr auf diesen Tag warten“, so war es in der Begrüßung der Kommunionmessen zu hören. Und tatsächlich war die Kommunionvorbereitung in diesem Jahr so ganz anders als sonst. Hatte die Kommunionvorbereitung noch ganz „normal“ begonnen, so zwang uns die Corona-Pandemie, alle Planungen neu zu überdenken. Nach dem Lockdown und einem langsamen Herantasten an die veränderten Bedingungen fand in den Sommerferien eine eigens für die Kommunionkinder und ihre Familien konzipierte Reihe von Familienmessen statt. So konnten dann Ende August die Kommunionfeiern in 12 statt der sonst üblichen 6 Messen in unseren Ortsgemeinden dennoch rundum feierlich  stattfinden.

Wir gratulieren allen Kommunionkindern und ihren Familien ganz herzlich!

 

 

 

 

29. August 2020

Spaß mit Sicherheit und Abstand

Ausflug der Messdiener ins Phantasialand

Am 29. August 2020 hatte das Phantasialand Ministrant/-innen aus dem Erzbistum Köln zu einem besonderen Tag eingeladen.
20 Messdiener aus unserer Gemeinde waren dabei und haben einen tollen Tag gemeinsam verbracht.
Aus dem ganzen Erzbistum Köln waren mit SICHERHEIT und ABSTAND unsere Messdiener diejenigen, die im Phantasialand am meisten Spaß hatten.

 

 

 

 

Fotos ►

image002 image003 image004 image005 image006

August 2020

Buntes Ersatzprogramm

Sommerferienaktionen der Messdiener Lohmar-Nord

In den Sommerferien haben die Messdienerleiter aus Lohmar-Nord wegen der ausgefallenen Messdienerfahrt ein vielfältiges Ersatzprogramm für alle Messdiener unserer Kirchengemeinde angeboten. 
Liebe Messdienerleiter, für euren Einsatz sagen wir euch: VIELEN DANK!

 

 

 

 

Fotos ►

Pfadfinder (1) Pfadfinder (2) Pfadfinder (3) Pfadfinder (4) Pfadfinder (5) Pfadfinder (6)

Juli 2020

Nach der Absage des Sommerlagers

Ersatzprogramm der Pfadfinder in Lohmar und Neuhonrath

Aufgrund der Corona-Situation mussten unsere Pfadfinderstämme in Lohmar und Neuhonrath ihr Sommerlager in Vossbarch leider absagen, das für viele Kinder und Jugendliche das Highlight des Jahres repräsentiert.
Trotzdem haben die Pfadfinderleiter ein super Ersatzprogramm vom 27.07.2020 bis zum 31.07.2020 auf dem Gelände des Pfarrheims in Lohmar und in der Umgebung, unter Einhaltung der aktuellen Hygiene-Vorgaben organisiert. 
Hier ein paar Impressionen.  
Liebe Pfadfinder, vielen Dank für euren Einsatz.