Abschiedsgruß von Pater Jerry

16. Februar 2021;

Heimat ist ein Ort, wo man sich Zuhause fühlt. Es könnte auch ein Ort sein, wo man selbst nicht geboren wurde. Diesen Ort nennt man die zweite Heimat. Ich bin Ihrer Gemeinde sehr dankbar für dieses Gefühl. Ich war sehr begeistert und beeindruckt von Ihrer freundlichen Art der Begegnung, wie Sie mich in Lohmar aufgenommen haben. Ihre Liebe und Herzlichkeit bleiben in meinem Herz. Das Pastoralteam, die Feiern und Sitzungen, die wir in der Gemeinde organisiert haben, die Messen, die wir zusammen gefeiert haben, die Fahrten mit Ihnen, Karneval und… und…, schenkten mir eine große Freude. Einerseits freue ich mich, dass ich promovieren kann, andererseits bin ich traurig, weil ich entgegen meiner Erwartung, Lohmar so plötzlich verlassen muss. Wie Sie mich in Lohmar aufgenommen haben macht jeden in meiner Familie glücklich und meine Mutter weiß nicht, wie weit ich von dieser sehr liebevollen Gemeinde ziehen muss. Herzlichen Dank für alles. 

Es fällt mir schwer, Abschied zu nehmen von einer Gemeinde, die mir ans Herz gewachsen ist. Ich verabschiede mich aber in der Hoffnung, dass ich nochmals wieder zu Ihnen zurückkommen werde. Schließen Sie mich bitte in Ihr Gebet ein.

 

Ihr P. Jerry

  

Zurück