* Hinweise zur Durchführung der Gottesdienste während der Corona-Pandemie: *

24. Oktober 2020;

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten weiterhin zahlreiche Maßnahmen und Einschränkungen.

  

 

Hinweise zur Durchführung derGottesdiensten:

 

Einige Hinweise zur Planung und Durchführung der Gottesdienste. Die Regelungen gehören zu den Auflagen, zu denen wir verpflichtet sind, um einen möglichst großen Schutz zu gewährleisten: 

  • Aufgrund der aktuellen Corona-Situation ist während des Gottesdienstes eine Mund-Nase-Bedeckung auch am Sitzplatz zu tragen.
    Gottesdienstbesucher, die aus medizinischen Gründen mit Attest von der Maskenpflicht befreit sind, tragen ein Schutzvisier. Ausgenommen sind Zelebranten, liturgische Dienste, Lektoren und Vorsänger – unter Wahrung des Mindestabstandes.
  • Wer Symptome einer Erkrankung aufweist oder bei wem der Verdacht auf Erkrankung besteht, soll auf die Teilnahme an Gottesdiensten verzichten.
  • Wegen der begrentzen Teilnehmerzahl ist für die Hl. Messen am Wochenende eine vorherige Anmeldung über das Anmeldeforumlar auf unserer Homepage oder telefonische (zu den Belegzeiten des Pastoralbüros) unbedingt erforderlich. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen.
  • Die Anmeldung nur für Gottesdienste der laufenden Woche möglich. Die Teilnahme ist nur nach Zusage durch das Pastoralbüro möglich.
  • Beim Besuch der Wochentagsgottesdienste weden Ihre Daten am Kircheneingang direkt eingetragen.
  • Es gelten die bekannten Abstandsregeln.
  • Wegen erhöhtem Infektionsrisikos wird auf den gemeinsame Gesang  im Gottesdienst verzichtet. 
  • Für den  Kommunionempfang  haben wir folgende Regelung vorgesehen: Bleiben Sie in den Bänken. Unsere Priester werden zu Ihnen kommen.
  • Zu den Auflagen des Bistums gehört auch, dass umfangreiche Desinfektionen vor und nach den Gottesdiensten vorgenommen werden müssen: u.a. im Altarraum,  die Bänke und das evtl. verwendete Gotteslob. Bitte bringen Sie ihr  eigenes Gotteslob  mit. Wenn wir es für unser gemeinsames Gebet oder wenn Sie es für sich als Gebetbuch verwenden möchten, erleichtert das den Aufwand sehr.
  • Zu Beginn der Gottesdienste werden Sie über eventuelle Änderungen informiert.

  

Die bisherigen Regelungen zum Verzicht auf Weihwasser und dem Friedensgruß bleiben weiterhin bestehen. Für die Kollekte wird ein Körbchen am Ausgang bereit stehen.

 

Wenn es neue Vorgaben und Regelungen des Erzbistums Köln, des Landes NRW oder der Stadt Lohmar gibt, werden wir unser Hygienekonzept entsprechend anpassen.

 

*********

 

Weitere Hinweise:   

 

Weiterhin haben Gläubige die Möglichkeit, Gottesdienste in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen. Eine Übersicht ist auf der Internetseite des Erzbistum zu finden: Live-Übertragungen von hl. Messen 

Montags bis samstags überträgt DOMRADIO.DE um 8 Uhr die Heilige Messe aus der Marienkapelle im Kölner Dom.
Jeden Sonn- und Feiertag können Sie die Ubertragung des Kapitels- oder Pontifikalamts aus dem Kölner Dom ab 10 Uhr und die Vesper (Choral Evensong) ab 18 Uhr sehen. 

  

Taufen und Trauungen

Bitte kontaktieren Sie im Einzelfall das Pastoralbüro und lassen sich über die geltenden Regeln informieren.

 

Beerdigungen

Bitte beachten Sie, dass wegen der Corona-Pandemie nur eine begrenzte Teilnehmeranzahl möglich ist.

 

Gebetsimpulse

Seit Wochen begleiten wir Sie mit Impulsen zu den Sonntagen für Ihr persönliches Gebet, um Ihnen Mut und Orientierung zu geben. Diese Impulse wird es vorerst auch weiterhin geben. Sie finden diese ausgedruckt in unseren Kirchen oder hier auf unserer Homepage.

 

   

Zurück